Skitouren Charity Event Dachstein West
Wetter
Offene Bergbahnen 1
Lifte offen
Live Cam Live Cam
Schließen
Website Suche:
Was willst du wissen?
Suchen

MeinBezirk.at Skitouren Charity Dachstein West

Am Russbacher Hornspitz fand am 5. März erstmals die MeinBezirk.at Skitouren Charity Dachstein West statt. Dabei stand für alle TeilnehmerInnen "Höhenmeter sammeln für den guten Zweck" im Vordergrund. Bei schönstem Wetter haben sich genau 430 TeilnehmerInnen bei der Talstation der Hornbahn in Russbach eingefunden und zumindest einen Aufstieg von 610 Höhenmetern absolviert.

Ein großes DANKE gilt allen TeilnehmerInnen, allen HelferInnen und Sponsoren .
Charity Event

Premierenerfolg = 982.710 Höhenmeter!

Termin: 5. März 2022
Ort: Russbacher Hornspitz

Das war die 1. Skitouren Charity Dachstein West

Rauf und runter!
Schon zum Start um 7 Uhr früh haben sich etwa 70 Personen am Eventgelände eingefunden, sie alle nahmen bei knirschendem Schnee, der wolkenlose Himmel hat in den Morgenstunden für einige Kälte gesorgt, erstmals den Hornspitz in Angriff.

Über 610 Höhenmeter waren zu erklimmen und egal wie oft der Anstieg geschafft wurde, Hauptsache Höhenmeter für den guten Zweck sammeln. Insgesamt wurden letztendlich 982.710 Höhenmeter geschafft und eine Spendensumme von rund 15.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe, für ein Aufforstungsprojekt und für die Bergrettung lukriert!

Auch an die Ukraine wurde vor Ort gedacht: Teilnehmer und Zuschauer durften sich für eine freiwillige Spende für Ukraine-Flüchtlinge einen Musikwunsch aussuchen. Damit konnten über zusätzlich noch über 500 Euro gesammelt werden.

Strecke und Bedingungen einfach traumhaft!
Die Strecke auf den Hornspitz ist vorwiegend moderat ansteigend, nur zu Beginn und zum Ende sich steilere Segmente zu bewältigen. In Summe kommt dieses Streckenprofil allen sehr gut entgegen.

Die Strecke ist komplett abgesperrt und bietet ganzjährig für Skitourensportler ein perfektes Areal Skitourensport in gesichertem Gelände auszuüben.

Oben bei der Bergstation konnten sich die TeilnehmerInnen bei windstillem Wetter, Sonnenschein und herrlichem Panorama stärken und Energie für die Abfahrt, welche über die Piste erfolgte, sammeln.

Eventgelände als Hotspot des Tages!
Das Eventgelände bei der Talstation entwickelte sich im Tagesverlauf zu einem richtigen Hot-Spot. Die TeilnehmerInnen fellten erneut für den nächsten Aufstieg auf, füllten erneut bei Getränken und Speisen ihre Energiespeicher und nahmen so den nächsten Anstieg in Angriff.

Immer wieder kamen neue TeilnehmerInnen an, holten sich ihre Startnummer im Wettkampfbüro und stiegen in das Geschehen ein. Stündlich sorgte die Verlosung von Sachpreisen immer wieder für erfreuliche Highlights, dank unserer Sponsoren und Partner konnten pro Stunde etwa 6 wertvolle Sachpreise verlost werden.

Die Bergrettung führte außerdem einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag eine Sicherheitsschulung durch. Dabei wurde auf das richtige Verhalten im Gelände und speziell bei einem Notfall hingewiesen und die richtige und vollständige Skitourenausrüstung besprochen.

Auch AthletInnen der Nationalmannschaft dabei!
Eine besonders große Ehre war es, auch die AthletInnen der Nationalmannschaft Skibergsteigen des ÖSV bei uns begrüßen zu dürfen. Allen voran Sarah Dreier, die sogar in der 2er-Staffel-Wertung den ersten Platz erreichte. Für die Martini-Athletin war die Skitouren Charity die perfekte Vorbereitung für die bevorstehenden Wettkampfwochen im März.

Von den männlichen Athleten waren Armin Höfl, Julian Tritscher und Nils Oberauer zu Gast. Armin Höfl legte den Streckenrekord auf den Hornspitz in einer sensationellen Zeit von 22 Minuten und 42 Sekunden vor. Nils und Julian waren ebenfalls fünf Mal im Anstieg und nutzten dieses Event für ein solides Grundlagentraining.

Alle drei Athleten haben im Interview einen Einblick in den professionellen Skitourensport Europa und haben in Interviews auch so manchen Tipp für das Sktourengehen verraten.

Spendensumme für den guten Zweck
Letztendlich galt es aber, Höhenmeter für den guten Zweck zu sammeln. Die erreichten Höhnemeter ist eine gewaltige Gemeinschaftsleistung. Jeder Anstieg wurde in einen Spendenbetrag umgerechnet und so kamen alleine für die Salzburger Kinderkrebshilfe ein Spendenbetrag von 12.000 Euro zusammen, wobei der Spendenscheck im Rahmen der Siegerehrung übergeben wurde. Weitere Gelder wurden für ein Aufforstungsprojekt und die Bergrettung lukriert.

All diese positiven Geschichten motivieren uns natürlich an dem Veranstaltungskonzept festzuhalten und auch im nächsten Jahr wieder ein tolles Event auf die Beine zu stellen. Wir hoffen ihr seid dann auch (wieder) mit dabei und helft uns gemeinsam anderen zu helfen.
Skitouren Charity Dachstein West

Ergebnisse und Bilder

Von diesem wunderschönen Tag gibt es natürlich auch sehr viele Schnappschüsse, die ihr unter diesem Link abrufen könnt. Wir hoffen diese Bilder motivieren euch zum mitmachen im nächsten Jahr. Da hoffen wir natürlich bei gleich schönem Wetter auf noch mehr TeilnehmerInnen.

Die Leistungen bei diesem Event waren natürlich auch sensationell. Die beiden Sieger bei den Herren schafften in den 10 Stunden jeweils 13 Anstiege, also knapp 8.000 Höhenmeter. Insgesamt wurde fast die Millionen-Grenze bei den Höhenmetern durchbrochen - ein weiteres Ziel für 2022!

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken